Rizinus-Mundöle zur Mundpflege

grüner-Hintergrund-abstrakt

Rizinus-Mundöle

Die Kraft der ätherischen Öle in

ozonisiertem Rizinus-Olivenöl-Komplex

 
Pflanzliche Wirkstoffe werden seit jeher vom Menschen genutzt: zur Körperpflege, als Nahrungs- und Heilmittel. Dabei spielen die ätherischen Öle von Pflanzen eine ganz besondere Rolle. Sie sind konzentrierte Gemische fettlöslicher, leicht flüchtiger Pflanzenstoffe (sog. Vielstoff-Systeme), die der Pflanze sowohl zum Anlocken von Insekten zur Bestäubung dienen als auch zum Schutz vor Fraßfeinden und Krankheitserregern.

In der Heilkunde werden ätherische Öle aufgrund ihres antioxidativen Potentials und ihrer große Wirksamkeit gegen Bakterien, Hefen, Pilzen und Viren geschätzt. Die Besonderheit der ätherischen Öle beruht auf dem Zusammenspiel vieler verschiedener Inhaltsstoffe. Lipophile Bestandteile werden u.a. in die Zellmembran von Erregern eingebaut und stören so den Stoffwechsel der Keime.
Das mit Sauerstoff angereicherte Rizinus-Olivenöl-Gemisch (Aktivsauerstoffkomplex) kann reaktionsfähigen Sauerstoff an Zielorgane und Zellen abgeben mit vielfältigen positiven Effekten.
 

Informationen zu den Bestandteilen


Aktivsauerstoffkomplex

Grundlage der Rizinus-Mundöle ist der Aktivsauerstoffkomplex, auch Ozonid genannt. Dabei handelt es sich um ein Pflanzenölgemisch aus Rizinus- und Olivenöl, das mit Sauerstoff angereichert ist. Dieser Aktivsauerstoffkomplex kann durch Sauerstoffabgabe das Gewebemilieu positiv beeinflussen.

Ätherische Öle

Diese entfalten ihre Wirkung lokal auf Haut oder Schleimhaut oder nach Resorption über den Blutkreislauf. Allen ätherischen Ölen gemeinsam sind antibakterielle Eigenschaften. Manche können auch gegen Viren und Pilze eingesetzt werden.

Beifuß, Wermut und Walnuss
Die Öle dieser Pflanzen enthalten verdauungsfördernde Bitterstoffe, die Magensaft und Gallefluss fördern. Zudem beeinflussen sie den Zucker-, Fett- und Eiweißstoffwechsel und stärken die Leber in ihrer Entgiftungsfunktion.
Walnussöl besitzt zudem sehr gute benetzende und die Schleimhaut durchdringende Eigenschaften und dient daher auch als Transportmittel.

Majoran, Oreganum, Rosmarin und Thymian
Sie sind sehr beliebte würzig-duftende Küchenkräuter und traditionell auch als Heilpflanzen mit großem Wirkpotential gegen vielerlei Keime bekannt. Das hohe antimikrobielle Potential dieser Öle erklärt die breite naturheilkundliche Anwendung bei Infektionen (z.B. der Lunge, der Blase, des Magen-Darm-Trakts).

Nelken
In der ayurvedischen und der chinesischen Medizin sind die stärkenden, antibakteriellen und schmerzstillenden Wirkungen des Nelkenöls schon sehr lange bekannt. Bei uns wird Nelkenöl noch heute zur Desinfektion und Schmerzlinderung in der Zahnheilkunde verwendet.

Ackerminze
Das daraus gewonnene Öl wird traditionell wegen seiner krampflösenden, kühlenden, desinfizierenden und durchblutungsanregenden Wirkung geschätzt.

Rosengeranie (Pelargonie)
Das ätherische Öl dieses Storchenschnabelgewächses hat hautpflegende Eigenschaften und wird traditionell bei zahlreichen körperlichen und psychischen Gesundheitsbeschwerden verwendet.

Knoblauch und Zwiebel
Diese Pflanzen enthalten schwefelhaltige ätherische Öle mit typischem intensivem Geruch und stark bakterienhemmender Wirkung. Die vielen positiven Einflüsse auf die Gesundheit werden in der Volksheilkunde schon seit 5.000 Jahren genutzt. Beide Öle beruhigen den Verdauungstrakt.

Senf
Das ätherische Öl der Senfsamen erfreut sich in der Volksmedizin großer Beliebtheit, v. a. äußerlich angewendet bei Muskelschmerzen oder Verstauchungen.

Schwarzkümmel
Das Öl wird aus den Schwarzkümmel-Samen gewonnen. Es ist honigfarben und duftet würzig-aromatisch. Als natürliches Heilmittel wird Schwarzkümmelöl schon lange bei Erkältungskrankheiten und Magen-Darm-Beschwerden angewendet.

Weihrauch
Die entzündungshemmende Wirkung des Weihrauchs war schon in der Antike bekannt und wurde zur Wundheilung eingesetzt.

Australischer Teebaum (Melaleuka)
Das Öl wird aus den Blättern und Zweigen des Teebaums gewonnen. Es gibt Belege, dass schon die australischen Ureinwohner die Heilwirkungen des Teebaums schätzten. Mittlerweile konnte die antiseptische, bakterizide und fungizide Wirkung des Teebaumöls wissenschaftlich nachgewiesen
werden. Auch die positive Wirkung auf die Psyche wird geschätzt.

Zimt
Seine Anwendung als Heilmittel und Balsam hat eine lange Tradition aufgrund seiner starken Wirkung gegen Bakterien und Pilze.


Rizinus-

Mundöl

Ingredients nach INCI
(Internationale Nomenklatur für kosmetische Inhaltsstoffe)

Inhaltsstoffe

Alpha

Ozonized Castor Oil, Ozonized Olive Oil, Polysorbate 80, Ozonized Caprylic/Capric Triglyceride, Olea Europaea Fruit Oil, Ricinus Communis Seed Oil

Aktivsauerstoffkomplex 98,0%,

Olivenöl 1,0%,

Rizinusöl 1,0%

Beta

Ozonized Castor Oil, Mentha Arvensis Herb Oil, Pelargonium Graveolens Flower Oil, Ozonized Olive Oil,

Polysorbate 80, *Citronellol, Ozonized Caprylic/Capric Triglyceride, Olea Europaea Fruit Oil, *Geraniol, *Linalool, *Limonene, *Citral

Aktivsauerstoffkomplex 66,0%,

Minzöl 23,0%,

Geraniumöl 11,0%

Gamma

Ozonized Castor Oil, Ozonized Olive Oil, Artemisia Absinthium Oil, Eugenia Caryophyllus Leaf Oil, Juglans Regia Seed Oil, *Eugenol, Polysorbate 80,

Ozonized Caprylic/Capric Triglyceride, Olea Europaea Fruit Oil, *Linalool, *Limonene, *Geraniol, *Citronellol

Aktivsauerstoffkomplex 70,0%,

Nelkenöl 10,0%,

Walnussöl 10,0%,

Wermutöl  10,0%

Delta

Ozonized Castor Oil, Ozonized Olive Oil, Polysorbate 80, Artemisia Absinthium Oil, Eugenia Caryophyllus Leaf Oil, Juglans Regia Seed Oil, Ozonized Caprylic/Capric Triglyceride, *Eugenol, Allium Sativum Bulb Oil, Olea Europaea Fruit Oil, *Linalool, *Limonene, *Geraniol

Aktivsauerstoffkomplex 83,5%,

Wermutöl 5,0%,

Nelkenöl 5,0%,

Walnussöl 5,0%,

Knoblauchöl 1,5%

Epsilon

Ozonized Castor Oil, Ozonized Olive Oil, Artemisia Absinthium Oil, Eugenia Caryophyllus Leaf Oil, *Eugenol,

Polysorbate 80, Nigella Sativa Seed Oil, Ozonized Caprylic/Capric Triglyceride, Juglans Regia Seed Oil, Allium Sativum Bulb Oil, Origanum Majorana Herb Oil,

Olea Europaea Fruit Oil, *Linalool, *Limonene, *Geraniol

Aktivsauerstoffkomplex 69,3%,

Wermut- und Nelkenöl je 10,0%,

Schwarzkümmelöl 5,0%,

Walnussöl 3,8%,

Knoblauchöl 1,0%,

Majoranöl 0,9%

Zeta

Ozonized Castor Oil, Ozonized Olive Oil, Artemisia Absinthium Oil, Eugenia Caryophyllus Leaf Oil, *Eugenol, Polysorbate 80, Nigella Sativa Seed Oil,

Ozonized Caprylic/Capric Triglyceride, Artemisia Vulgaris Oil, Juglans Regia Seed Oil, Origanum Majorana Herb Oil,

Olea Europaea Fruit Oil, *Linalool, *Limonene, *Geraniol, *Citronellol

Aktivsauerstoffkomplex 69,3%,

Wermut- und

Nelkenöl je 10,0%,

Schwarzkümmelöl 5,0%,

Beifußöl 3,0%,

Walnussöl 1,8%,

Majoranöl 0,9%

Jota

Eugenia Caryophyllus Leaf Oil, *Eugenol, Artemisia Vulgaris Oil, Benzaldehyde, Boswellia Serrata Oil,

Origanum Majorana Herb Oil, Thymus Vulgaris Oil, Origanum Vulgare Oil, Rosmarinus Officinalis Leaf Oil, Polysorbate 80, *Linalool, *Limonene, *Cinnamal, Cinnamomum Cassia Leaf Oil, Cinnamomum Zeylanicum Bark Oil, *Geraniol, *Citronellol, *Cinnamyl Alcohol, *Citral

Nelkenöl 15,0%,

Beifuß-, Thymian-, Majoran-,

Bittermandel- und

Weihrauchöl je 13,0%,

Origanum- und

Rosmarinöl je 6,5%,

Zimtöl 1,0%

Kappa

Ozonized Castor Oil, Ozonized Olive Oil, Artemisia Absinthium Oil, Eugenia Caryophyllus Leaf Oil, Juglans Regia Seed Oil, *Eugenol, Nigella Sativa

Seed Oil, Polysorbate 80, Ozonized Caprylic/Capric Triglyceride, Origanum Majorana Herb Oil, Thymus Vulgaris Oil, Olea Europaea Fruit Oil, *Linalool, *Limonene, *Geraniol

Aktivsauerstoffkomplex 61,0%,

Wermut-,

Walnuss- und

Nelkenöl je 10,0%,

Schwarzkümmelöl 5,0%,

Majoranöl 3,0%,

Thymianöl 1,0%

Lambda

Ozonized Castor Oil, Ozonized Olive Oil, Artemisia Absinthium Oil, Eugenia Caryophyllus Leaf Oil, *Eugenol, Polysorbate 80, Nigella Sativa Seed Oil,

Ozonized Caprylic/Capric Triglyceride, Thymus Vulgaris Oil, Juglans Regia Seed Oil, Origanum Majorana Herb Oil, Olea Europaea Fruit Oil, *Linalool, *Limonene, *Geraniol

Aktivsauerstoffkomplex 69,3%,

Wermut-, und

Nelkenöl je 10,0%,

Schwarzkümmelöl 5,0%,

Thymianöl 3,0%,

Walnussöl 1,8%,

Majoranöl 0,9%

My

Ozonized Castor Oil, Ozonized Olive Oil, Polysorbate 80, Eugenia Caryophyllus Leaf Oil, *Eugenol, Ozonized Caprylic/Capric Triglyceride,

Allium Cepa Oil, Artemisia Absinthium Oil, Melaleuca Alternifolia Leaf Oil, Origanum Majorana Herb Oil, Sinapis Alba Seed Oil, Olea Europaea Fruit

Oil, *Linalool, *Limonene, *Geraniol

Aktivsauerstoffkomplex 79,0%,

Nelkenöl 10,0%,

Senf-,

Zwiebel-,

Wermut-,

Majoran- und

Teebaumöl je 1,0%

*Alle enthaltenen Allergene sind Bestandteile der natürlichen ätherischen Öle

Anwendung
Geeignet zur Mund- und Rachenhygiene.
Soweit nicht anders empfohlen 2 - 5 Tropfen mit Wasser verdünnt verwenden.

Allgemeine Hinweise
Nicht anwenden in Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei bekannter Allergie gegen einen Bestandteil. Bei auftretenden Reizungen nicht mehr verwenden.
Bei Kindern nur nach Rücksprache mit einem Therapeuten anwenden.

Lagerung und Haltbarkeit
Kühl und trocken lagern. Nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren.
Kontakt mit den Augen vermeiden.
 
Literatur
D. Wabner, C. Beier: Aromatherapie, Grundlagen, Wirk-prinzipien, Praxis; Urban & Fischer Verlag, 2012
Natur & Heilen, 8/2015, Oregano-Öl
Dr. med. E. Schneider: Nutze die heilkräftigen Pflanzen; Saatkorn-Verlag Hamburg
 
Stand 09/2018, Klösterl-Apotheke München


Patientenflyer Rizinus-Mundöle